FAQ’s2020-10-29T05:58:00+00:00

FAQs

Deine Frage ist nicht dabei?

Wo und für wen führt teamGLOBAL Einsätze durch?2020-12-16T05:45:07+00:00

Egal, ob es sich um Tagungen, Bildungs-Events, Seminarwochen, Jugendzentren oder klassische Schulen aller Richtungen handelt – teamGLOBAL kommt vorbei! Gerne gehen wir dabei soweit möglich auch auf besondere Umstände und Zielgruppen ein (z.B. Menschen mit Deutsch als Fremdsprache).

Kommt teamGLOBAL auch in kleinere Orte und Schulen?2020-10-23T06:06:09+00:00

Als Netzwerk verfolgen wir das Ziel, das BNE nicht nur in den großen Städten sondern bundesweit ein wichtiges Thema für Jugendliche ist und freuen uns daher auch sehr über Anfragen aus kleineren Orten und Schulen.

Wie kommen die Teamenden zum Einsatzort?2020-10-23T06:06:12+00:00

Unsere Teamenden reisen gewöhnlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln an. Falls der Veranstaltungsort schlecht zu erreichen ist, freuen wir uns, wenn Du oder Kolleg*innen die Teamenden ggf. vom nächsten Bahnhof  oder der nächstgelegenen Bushaltestelle abholt. Sollte die Anreise am selben Tag aufgrund der Entfernung nicht möglich sein, reisen unsere Teamenden gelegentlich auch bereits am Vortag an, um morgens pünktlich zum Einsatz da zu sein.

Was kostet ein Einsatz von teamGLOBAL?2020-10-23T06:06:17+00:00

Schulen und sonstige Veranstalter*innen werden gebeten, sich an den Kosten des Workshops (Aufwandsentschädigungen, Fahrtkosten, Verpflegung, Kopien) zu beteiligen. Falls dies nicht  möglich ist, können die Kosten für den Einsatz ggf. komplett übernommen werden.

Übernimmt teamGLOBAL auch mehrtägige Einsätze?2020-10-23T06:06:21+00:00

In der Regel bieten wir nur mehrstündige Workshops an, da unsere Teamenden den Einsatz ehrenamtlich durchführen. In Ausnahmen haben wir auch schon Veranstaltungen betreut, die länger als einen Tag dauern. Frag also gerne einfach bei uns nach.

Bietet teamGLOBAL auch Online-Workshops an?2020-10-23T06:06:25+00:00

Ja, seit 2020 bieten wir auch Workshops im digitalen Raum an und haben hier auch schon einige Erfahrungen gesammelt.

Wie viele Menschen können max. am Workshop teilnehmen?2020-10-23T06:06:29+00:00

Normalerweise sind für einen Einsatz 2 Teamende vorgesehen, sodass die Teilnehmer*innenzahl ca. 30 Menschen nicht überschreiten sollte. Ausnahmen sind möglich, falls sich mehr Teamende für einen Einsatz finden oder das Format bzw. die eingesetzten Methoden dies zulassen. Optimal ist meist eine Gruppengröße von 15 bis 25 Personen.

Welche technische Ausstattung ist für einen Einsatz notwendig?2020-10-23T06:06:33+00:00

Das ist ganz unterschiedlich und hängt von der Art des Einsatzes sowie den Möglichkeiten vor Ort ab. Allgemein gilt: Unsere Teamenden sind flexibel und kommen im Zweifel auch ohne Pinnwand/Tafel, Moderationskoffer und Beamer zurecht. Falls das alles vorhanden ist, umso besser. Dies und weitere Details sprichst Du im Vorfeld aber auch nochmal mit direkt mit den Teamenden ab, die den Einsatz durchführen werden.

Welche Vorbereitung der Workshop-Gruppe ist sinnvoll?2020-10-23T06:06:36+00:00

Prinzipiell bedarf es keiner expliziten Vorbereitung auf den Workshop, eine vorherige Einführung in die Thematik kann jedoch hilfreich sein. Wichtig ist, dass die Teamenden den Kenntnisstand der Teilnehmenden vorab kennen, um den Einsatz möglichst spannend gestalten zu können.

Welche Rolle nimmt die Gruppenleitung / Lehrkraft beim Einsatz ein?2020-10-23T06:06:43+00:00

teamGLOBAL verfolgt den Peer-Education-Ansatz, bei dem es darum geht, einen Austausch zwischen Gleichaltrigen auf Augenhöhe zu ermöglichen. Deshalb ist es oft ratsam, dass Lehrkräfte oder Gruppenleiter*innen den Raum nach der Vorstellung verlassen, im Zweifel aber schnell erreichbar sind. Bei manchen Gruppen kann die Anwesenheit jedoch auch hilfreich sein, hier gilt es sich vorab mit dem Teamenden zu beraten. Der Ablauf des Workshops sollte in jedem Falle in der Hand der Teamenden liegen.

Was passiert nach einem Einsatz?2020-10-23T06:06:48+00:00

Nach dem Einsatz ist es für uns als Netzwerk wichtig, dass der Einsatz kurz von Dir als anfragende Person evaluiert wird – Aber keine Sorge, das dauert nicht länger als 5 Minuten. Außerdem empfiehlt es sich im Schulkontext den Workshop mit der Klasse nochmal zu besprechen und gegebenenfalls Workshop-Themen in den weiteren Unterricht einzubinden

Wie sind die Teamenden geschult?2020-10-23T06:06:54+00:00

Jährlich finden netzwerkinterne Fortbildungen statt, bei denen sich unsere Teamenden fachlich und didaktisch weiterbilden. Grundlage unserer Arbeit ist der Beutelsbacher Konsens. Dennoch verstehen sich unsere Freiwilligen nicht als Expert*innen, sondern als Mitlernende, die mit Menschen ähnlichen Alters ins Gespräch kommen und Diskussionen sowie Denkprozesse in Gang bringen wollen.